top of page

Sommer - Wärme - Fell

Aktualisiert: 27. Juni


Der Sommer ist da!

Sicher stellen sich einige von Euch wieder die Frage "Scheren, Trimmen oder lieber doch nicht?"

In allererster Linie bestimmt das natürlich jeder selbst, denn es gibt Hunde, die kommen mit einem Kurzhaarschnitt hervorragend zurecht. Ich persönlich lasse bei Mila keinen Frisör heran bzw. beschneide das Fell nicht. Das Fell hat eine natürliche Funktion. Wir unterscheiden hierbei auch zwischen Unterwolle und dem Deckhaar. Die Unterwolle sitzt bei den Temperaturen sowieso locker und muss ausgekämmt werden, sonst sind Verfilzungen vorprogrammiert und der Hund "schwitzt" noch mehr. Man kann auch eine Kühlmatte anbieten bzw. wer einen Garten hat, auch einen kleinen Minipool aufstellen. Natürlich könnt ihr auch mit Euren Fellnasen an den See fahren. Auch bei den wärmeren Temperaturen denkt daran immer genug frisches Wasser bereit zu stellen und sorgt für ausreichend Ruhe und Rückzug. Mittlerweile werden auch diverse Hundeeis gehypt. Ich habe hierfür ein leckeres Rezept zum selbst kreieren mit frischem Obst:

  • 2 Esslöffel Wasser

  • 1/2 Apfel

  • 1/2 Banane

  • 1 kleine Hand voll Erdbeeren, Blaubeeren oder Himbeeren

Das Obst mit Wasser vermischen, pürieren und die Masse auf kleine Förmchen verteilen und ab in den Froster. Für Hunde, die Laktose vertragen, kann das Eis mit etwas Naturjoghurt angereichert werden. Ein kleiner Klecks Honig ist ebenfalls erlaubt. Süßstoffe und Zucker sind generell tabu!


Viele liebe Grüße, Lysann & Mila

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page